Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Rohstoffe

DAS „GRÜNE GOLD“ DER STEIERMARK

Bei Neuhold liegt der Schlüssel zum Erfolg in der ausgesuchten Qualität der Produkte. Für ein Öl von höchster Qualität werden nur beste Rohstoffe verwendet. Dazu werden die Kürbissamen Anfang Mai gesät. Nach ungefähr zwei Wochen sprießen die zweiblättrigen Pflänzchen aus der Erde. Im Juni/Juli sind auf den Feldern die gelb leuchtenden Kürbisblüten zu sehen und im August schon die gelbgrünen Kürbisse.
Bei optimalen Bedingungen erntet man auf einem Hektar bis zu 10.000 Ölkürbisse. Das entspricht einer Menge von 400 bis 900 Kilogramm Kürbiskernen.

Für das „Steirische Kürbiskernöl“ werden nur die Kerne des steirischen Ölkürbisses (Cucurbita pepo var. Styriaca) verwendet. Dieser Kürbis gedeiht vor allem in der Südsteiermark besonders gut. Charakteristisch dafür sind die schalenlosen Kerne von diesem Kürbis. Sie geben dem Öl seinen feinen, nussigen und unverwechselbaren Geschmack und die dunkelgrüne Farbe.